SMB-digital

Online collections database

  • Uhrkette aus geflochtenem Haar
  • 19. Jh.
  • Erwerbungsort: Remels, Ostfriesland
  • Haar geflochten, Metall
  • Länge: 53 cm
  • Ident.Nr. N (30 U 83) 873/1992
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Die Uhrkette besteht aus Menschenhaar, das zu zwei Tressen geflochten wurde (1x Rundgeflecht und 1x Maschinengeflecht). Diese beiden Tressen wurden um ein dünneres Haargeflecht gedreht. In der Mitte befindet sich ein verzierter, goldfarbiger, unbeweglicher Metallschuber mit zwei Herzornamenten. Auch die Metallendstücken sind mit Herzmotiven verziert. Dort sind je ein Karabinerhaken und ein Verschlußring befestigt.

Uhrenketten aus Haar waren Freundschaftsgeschenke und wurden als Andenken immer bei sich getragen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.