SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Konsolbalken mit Darstellung Daniels in der Löwengrube
  • Konsolbalken mit Darstellung Daniels in der Löwengrube
  • Konsole
  • verbale Datierung: 6. Jahrhundert
  • Ägypten, aus Bawit ? (Land/Region)
  • Tamariskenholz
  • Höhe: 96 cm
    Breite: 41 cm
    Tiefe: 14 cm
  • Ident.Nr. 3019
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Antje Voigt
Beschreibung
Der Konsolbalken, dessen unverziertes Ende in der Wand steckte, diente als Auflager für eine Balkenkonstruktion. Das hervorkragende Teilstück weist an der Unterseite reiches Schnitzwerk auf. Am Kranzgesims läuft ein Winkelband um, das Konsolen immitiert. Die Zwischenräume sind mit Kreuzblüten gefüllt, flankiert von einem Lorbeerblattstab. Daniel steht frontal mit betend erhobenen Händen unter einer Muschelarkade, die von zwei Säulen mit unterschiedlich skulptierten Schäften und korinthisierenden Blattkapitellen getragen wird. Die Muschel wird von einer Archivolte mit Blattstab und Palmettenakroterien eingerahmt. Daniel ist mit der für ihn typischen persischen Tracht bekleidet: Hosen, geschürzter Chiton, Reisemantel und phrygische Mütze. Ein Rest seiner erhobenen rechten Hand ist links unterhalb der Muschel erhalten. Zwei Löwen flankieren den Propheten: Der linke sitzt nach außen gewandt; der rechte hat sich an Daniel emporgerichtet, ohne ihn jedoch ernsthaft zu bedrohen. Der Darstellung liegt der altestamentliche Bericht von der wunderbaren Errettung des Propheten Daniel zu Grunde.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.