SMB-digital

Online collections database

Fragment eines Besatzes mit Resten einer Darstellung der Anbetung der Magier
  • Fragment eines Besatzes mit Resten einer Darstellung der Anbetung der Magier
  • Kleidung
  • verbale Datierung: 7./10. Jahrhundert
  • Ägypten (Land/Region)
  • Wolle und Leinen
  • 17 x 9 cm
  • Ident.Nr. 4668
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Antje Voigt
Description
Multimedia
Bei dem kleinen Wirkereifragment handelt es sich um einen Ausschnitt entweder aus einem großen Orbiculus oder einer sehr breiten Borte mit einer Bildkomposition, die mit Inv.4614 weitestgehend übereingestimmt haben muss. Auf dem roten Hintergrund ist unten links der Rest der mit einem Nimbus versehenen, sitzenden Gottesmutter Maria zu erkennen, die das Jesuskind, durch den typischen Kreuznimbus gekennzeichnet, vor sich auf dem Schoß hält. Über dem Kopf Marias ist wie in Inv.4614 der „Nilschlüssel“, hier noch stärker abstrahiert, angebracht. Über ihrem ausgestreckten Arm ist als Füllmotiv ein kleiner Vogel eingefügt. Im oberen Bildausschnitt schreitet eine Gestalt in hellem Gewand mit zurückgewendetem Kopf nach links. Ihr Gesicht ist zerstört. Wahrscheinlich stellt sie einen der drei Magier dar.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.