SMB-digital

Online collections database

Stillende junge Frau
  • Stillende junge Frau
  • Grabstele
  • 4./5. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Ägypten, Medinet el Faijum
  • Kalkstein mit Farbfassung
  • Höhe: 56 cm
    Breite: 32 cm
    Tiefe: 7 cm
    Gewicht: ca. 15 kg
  • Ident.Nr. 4726
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Antje Voigt
Description
Multimedia
Ein Beispiel für das Fortleben traditioneller Motive in christlicher Zeit ist das Relief mit dem Abbild einer jungen Frau mit Kind. Die Mutter sitzt in einer Nische auf einer mit dicken Kissen ausgestatten Bank und reicht ihrem Kind die linke Brust. Zu Seiten ihres Kopfes sind zwei große Kreuze in den Stein gemeißelt. Wegen dieser Symbole galt das Relief lange Zeit als eines der frühestens Zeugnisse der Maria lactans, der stillenden Gottesmutter. Tatsächlich geht die Darstellung aber auf das Bild der orientalischen Muttergottheiten, in Ägypten vertreten durch Isis mit dem Horusknaben, zurück. Das Relief bildet sozusagen den Übergang vom vertrauten Bild der stillenden Göttin in einen christlichen Kontext. Die Reste einer aufgemalten Beischrift enthalten ein Sterbeformular, welches belegt, dass das Relief eine Grabstele war – womit die Deutung als Maria lactans hinfällig ist.

Cäcilia Fluck (März 2017)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.