SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Weihrauchgefäß
  • Weihrauchgefäß
  • Liturgisches Gerät
  • 6./7. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Oströmisches Reich
  • Bronze
  • Höhe: 12,8 cm mit Kette 38,5 cm
    Breite: 5,5 cm
    Tiefe: (ohne Kette) 6,6 cm
    Länge: Kette 26,8 cm
  • Ident.Nr. 20/73
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Antje Voigt
Beschreibung
Im Deckel des Weihrauchgefäßes sind kreisrunde Öffnungen eingelassen, durch die der Rauch aufsteigen kann. Das sechseckige Gefäß steht auf drei Füßen, von denen einer beschädigt ist. Boden und Rand werden durch ein einfaches Profil akzentuiert. Über ein Scharnier lässt sich der pyramidenförmige Deckel öffnen, der ähnlich den Wandungsfeldern mit Kreispunzen verziert ist. Die Punzen des Deckels umschließen die kreisrunden Öffnungen. Den Deckel bekrönt ein Kreuz, das von einer Ringform durchbrochen wird. Hieran ist eine Gliederkette zur Aufhängung des Gefäßes befestigt. Dem Scharnier gegenüber sitzt eine Öse des Gefäßverschlusses, der zugehörige Haken ist verloren.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.