SMB-digital

Online collections database

Zierplatte (Formella)
  • Zierplatte (Formella)
  • Platte
  • 1. Hälfte 12. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Venedig
    Erwerbungsort: Venedig
    Historischer Standort: Torcello?
  • Marmor
  • 90 x 45 x 7 cm
  • Ident.Nr. 20
  • 1882 von dem Kunsthändler Guggenheim in Venedig angekauft.
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jürgen Liepe
Description
Das an den Rändern oben rechts und unten rechts ergänzte Relief schließt mit einem Spitzbogen ab. Ein Rahmen aus versetzten Zahnschnitten umschließt Tierdarstellungen. Unten ist ein Löwe auf Kruppe und Rücken einer Gazelle gesprungen und schlägt seine Zähne in die Schulter des zusammengebrochenen Tieres. Oben sitzen zwei schwanenartige Vögel einander zugewandt auf einer pflanzlichen Konsole. Ihre Hälse sind umeinander geschlungen, ihre Schnäbel picken an einem großen Dreiblatt – ein Motiv, das als Chiffre eines Lebensbaumes zu deuten ist.
Reliefs wie diese schmückten und schmücken noch zu hunderten mittelalterliche venezianische Palastfassaden. Ihre Darstellungen variieren vor allem Tiermotive und verbinden gerne die in Tierkampfszenen sich offenbarende Bedrohung des Lebens mit der Symbolik des rettenden und erquickenden Lebensbaumes bzw. Lebensbrunnens.
(Gabriele Mietke)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.