SMB-digital

Online collections database

Zierplatte (Formella)
  • Zierplatte (Formella)
  • Platte
  • 13. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Venedig (Stadt)
    Erwerbungsort: Venedig
  • Marmor
  • 102 x 48 x 15 cm
  • Ident.Nr. 25
  • Im Jahr 1888 von dem Kunsthändler Marcato in Venedig angekauft.
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Die Zierplatte aus bräunlichem Marmor gehört zur Gruppe der sogenannten Formelle, wobei es sich um im 11. bis 13. Jahrhundert entstandene Fassadenreliefs aus Venedig handelt. Die Formella hat eine hochrechteckige Form und schließt oben zwiebelförmig ab. Überfangen von einem Klötzchenfries ist auf der Schauseite ein Brunnen eingearbeitet, auf dessen ausladender Krone sich ein Brunnentrog befindet, aus dem wiederum ein weiterer Springbrunnen emporwächst. Den Trog flankieren, auf der Krone sitzend, zwei Pfauen, die die Köpfe frontal nach vorne wenden. Beidseits des Säulenhaftes bzw. schlanken Brunnensockels sitzt je ein Löwe, den Körper in seitlicher Perspektive dargestellt, den Kopf ebenfalls frontal nach vorne wendend.
(Selina Küst)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.