SMB-digital

Online collections database

Kreuzfuß
  • Kreuzfuß
  • Liturgisches Gerät
  • verbale Datierung: 11./12. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Kleinasien
    Erwerbungsort: Smyrna
  • Bronze
  • Höhe: 26,5 cm
    Breite: 6,5 cm
    Tiefe: 5 cm
  • Ident.Nr. 6358
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Der Kreuzfuß wurde mit dem Unterteil, einem hohlen Zylinder, auf einen Stab aufgesteckt. Über dem Stutzen bilden ein durchbrochenes Kapitell und eine Zone aus vier Kreuzen den Unterbau für eine kreuzförmige Kirche. Anstelle von einer mittleren Kuppel bekrönt zu werden, endet diese in einem Stutzen mit einer rechteckigen Öffnung, in den ein Vortragekreuz eingesetzt werden konnte. Solche Stabkreuze wurden dann in der Liturgie und bei Prozessionen getragen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.