SMB-digital

Online collections database

Seitenteil eines Kastens mit Szenen aus der Josephsgeschichte
  • Seitenteil eines Kastens mit Szenen aus der Josephsgeschichte
  • Kastenfragment
  • verbale Datierung: 12. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Konstantinopel
  • Elfenbein
  • Höhe: 7,5 cm
    Breite: 20,5 cm
  • Ident.Nr. 568
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jürgen Liepe
Description
Related Objects
Die linke Rahmenleiste vom Seitenteil des Kastens ist noch erhalten. Jakob sitzt auf einem Sessel und sendet Joseph nach Sichem, von einem Engel geleitet. In der folgenden, aus sieben Personen bestehenden Szene wird der nackte Joseph von einem seiner Brüder aus dem Brunnen hervorgezogen, um an die Ismaeliter verkauft zu werden. Der bärtige Ismaeliter ganz rechts reicht das Kaufgeld, das einer der Brüder an den Sitzenden weitergibt. Ein zweiter Ismaeliter bekräftigt den Kauf, indem er seine Hand auf den Kopf eines der Brüder legt. In der folgenden Szene wird Joseph von einem Ismaeliter auf einem Kamel weggeführt.
Ein zugehöriges Teil befindet sich ebenfalls im Besitz des Museums für Byzantinische Kunst (Inv. 569).
Die alttestamentliche Erzählung von Joseph und seinen Brüdern war in der spätantiken und byzantinischen Kunst außerordentlich beliebt. Sie bot nicht nur die Möglichkeit der breit angelegten Schilderung, sondern galt auch wegen ihrer wunderbaren Schicksalhaftigkeit als Paradigma für das planvolle Wirken Gottes.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.