SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Entwurf zu einem Bilderrahmen auf einem Altar
  • Entwurf zu einem Bilderrahmen auf einem Altar
  • Zeichnung
  • Karl Friedrich Schinkel (1781 - 1841), Zeichner
  • 1827/1835
  • Aquarell, Feder in Braun und Rot, mit Pinsel weiß gehöht, über Vorzeichnung mit Graphitstift und Zirkel / Papier (vélin)
  • Blattmaß: 34,5 x 27,7 cm
  • Ident.Nr. SM 23c.81
  • Sammlung: Kupferstichkabinett
  • © Foto: Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Das Blatt zeigt einen barockisierenden Bilderrahmen auf einem schlichten dunklen Altar in einer Rundbogennische oder Apsis. Handschriftliche Anweisungen zur Gestaltung der Altarstufen, Konstruktionsdetails und Maßangaben vervollständigen die Entwurfszeichnung. Es ist nicht bekannt für welche Kirche oder für welches Bild Schinkel diesen Goldrahmen plante.
Die Besonderheit des Rahmens liegt nach Bettina von Roenne in den erstmals bei Schinkel nachweisbaren geschwungenen Leisten. Die goldenen Leisten mit ihrem über den Außenrand geschwungenen Schnörkelwerk sowie die tiefe, schraffierte Hohlkehle erinnern an französische Barockrahmen. Zu Schinkels Bilderrahmen-Entwürfen vgl. die Angaben zu Inv. SM 41e.299.
Text: Birgit Kropmanns (2011) und Julia Sedda (2012)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.