SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Entwurf zum Deckelpokal für General Karl von Röder
  • Entwurf zum Deckelpokal für General Karl von Röder
  • Zeichnung
  • Karl Friedrich Schinkel (1781 - 1841), Zeichner
  • 1830
  • Graphitstift, über Vorzeichnung mit Graphitstift und Zirkel / Papier (vélin)
  • Blattmaß: 63,1 x 43,0 cm
  • Ident.Nr. SM 37a.24
  • Sammlung: Kupferstichkabinett
  • © Foto: Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Der Entwurf dieses Deckelpokals auf vier Füßen mit geschwungenen und kannelierten Henkeln zeigt an der Cuppa eine Reiterschlacht. Schinkel gestaltete den Deckelpokal als Ehrengabe Friedrich Wilhelms III. an den General von Rödern zu dessen Dienstjubiläum im Jahr 1831. Der Pokal wurde 1831 durch den Goldschmied Johann Georg Hossauer gefertigt und 1836 auf der Berliner Akademieausstellung gezeigt. Die Bordüre mit der reliefierten Darstellung einer Reiterschlacht stammte vom Bildhauer Erdmann Theodor Kalide. Gezeigter Entwurf diente des Weiteren als Vorlage für einen 1846 von Hossauer gefertigten Ehrenpokal für den Feldmarschall von Wrangel. Beide Pokale sind verschollen.
Text: Birgit Kropmanns (2012)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.