SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Ein Tafelleuchter
  • Ein Tafelleuchter
  • Zeichnung
  • Karl Friedrich Schinkel (1781 - 1841), Zeichner
  • 1820/1838
  • Feder in Braun, Graphitstift, über Vorzeichnung mit Graphitstift und Zirkel / handgeschöpftes Papier (vergé)
  • Blattmaß: 38,3 x 27,6
  • Ident.Nr. SM 37b.88
  • Sammlung: Kupferstichkabinett
  • © Foto: Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Objektverknüpfungen
Der neben einem einflammigen Tafelleuchter dargestellte Grundriss scheint nicht mit der Ansicht überein zu stimmen. Der über einer Standlinie gezeichnete Leuchter besteht aus einem mehrfach getreppten und eingezogenen Standfuß und einem fein kannelierten, leicht konischen Säulenschaft, der nur durch drei Schaftringe unterbrochen in die Kerzentülle übergeht. Eine Ausführung ist nicht bekannt. Weitere Entwürfe zu Tafelleuchtern haben sich erhalten: Inv. SM 37b.91; SM 37b.86; SM 37b.89 recto; SM 43a.24.
Text: Birgit Kropmanns (2012)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.