SMB-digital

Online collections database

Entwurf zu zwei Tischen
  • Entwurf zu zwei Tischen
  • Zeichnung
  • Karl Friedrich Schinkel (1781 - 1841), Zeichner
  • um 1800 oder 1825/1830
  • Graphitstift / handgeschöpftes Naturpapier (vergé)
  • Blattmaß: 9,8 x 16,1 cm
  • Ident.Nr. SM 37b.104
  • Sammlung: Kupferstichkabinett
  • © Foto: Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Skizziert sind zwei Tische im Seitenwangentypus. Das linke Modell erinnert an einen Tisch im Palais des Prinzen Karl von 1827/1828 (Inv. SM 46.47). Der rechte Entwurf mit Lyra geht auf ein Modell von Friedrich Gilly zurück. Gilly hatte solch einen Tisch wohl kurz vor seinem Tode im Jahr 1800 entworfen. Er wurde aus Weißbuche gefertigt und anschließend mit einer Beize versehen, "welche diesem Holze das Ansehen antiker Bronze giebt“. Zugehörige Stühle und Sofa mit Teilen aus musivischem Stuckmarmor wurden 1801 von den Gebrüdern Catel hergestellt (Vgl. Zeitung für die elegante Welt, 36.1801, S. 287 f. mit Abb. 8). Verifizieren lässt sich bislang nicht, ob vorliegende Zeichnung zu Schinkels frühen Arbeiten gehört oder in die 1820er Jahren zu datieren ist.
Text: Birgit Kropmanns (2012)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.