SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Entwurf zu einem Tafelaufsatz aus Glas für den Finanzminister Freiherrn von Patow
  • Entwurf zu einem Tafelaufsatz aus Glas für den Finanzminister Freiherrn von Patow
  • Zeichnung
  • Karl Friedrich Schinkel (1781 - 1841), Zeichner
  • 1837
  • Graphitstift, grau laviert, Aquarell, über Vorzeichnung mit Graphitstift und Zirkel / handgeschöpftes Papier (vergé) mit Stegschatten
  • Blattmaß: 76,5 x 37,2
  • Ident.Nr. SM 37a.178
  • Sammlung: Kupferstichkabinett
  • © Foto: Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Nach Wolzogen und Sievers stellte der böhmische Glasschneider Franz Anton Pelikan, der Gründer der berühmten Graveurfamilie Pelikan, den gläsernen Tafelaufsatz nach vorliegender Zeichnung Schinkels in natürlicher Größe im Juli 1837 in Teplitz für den Geheimen Regierungsrat und Finanzminister Freiherrn von Patow her. Er ist heute verschollen.
Text: Birgit Kropmanns (2012)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.