SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Fragment einer Wirkerei mit Flucht nach Ägypten
  • Fragment einer Wirkerei mit Flucht nach Ägypten
  • Kleidung
  • verbale Datierung: 7./10. Jahrhundert
  • Ägypten (Land/Region)
    Fundort: unbekannt
  • Wirkerei auf Leinenkette
  • Höhe: 11 cm
    Breite: 12,5 cm
    Rahmenmaß: 13,5 x 14,5 cm
  • Ident.Nr. 4667
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Antje Voigt
Beschreibung
Multimedia
Erhalten ist ein Wirkereifragment, das auf ein rotes Grundgewebe aufgenäht ist. Der untere und rechte Teil der Wirkerei fehlen. Das zentrale Bildfeld ist von einem Rahmen aus schlichten gelben Linien umgeben, zwischen denen diesmal statt des Flechtbandes eine stilisierte Ranke verläuft. Sie umschließt bunte Ovale, zwischen denen kleine stilisierte Blattmotive liegen. Im Bildfeld sind wieder zwei Gestalten zu erkennen. Sie sind nach links gewandt und tragen einen Nimbus, der beide Köpfe zusammen umgibt. Mit der rechten Figur ist Maria gemeint. Sie ist in ein dunkles, über den Kopf gezogenes Gewand gehüllt und hält mit übergroß wiedergegebenen Händen das kleiner abgebildete Jesuskind vor sich. Dieses ist mit einem gelben Gewand bekleidet, von dem rote Streifen schräg herablaufen. Beide scheinen auf einen länglichen geschlängelten Gegenstand, grün mit gelber Einfassung, links oben im Bild zu blicken. Darüber und hinter dem Nimbus Marias sind kleine H- oder N-förmige Füllmotive zu erkennen.
Welche Mutter-Kind-Szene hier dargestellt ist, lässt sich wegen des schlechten Erhaltungszustandes nicht sagen. Es könnte sowohl ein Ausschnitt aus einer Szene mit der Anbetung der Magier dargestellt sein, als auch – wie in Inv.4663 deutlich zu sehen – Maria mit dem Jesuskind auf dem Esel reitend während der Flucht nach Ägypten. Offen bleibt auch, was das geschlängelte Motiv darstellen soll. Stilistisch ist diese Wirkerei Inv.4663 eng verwandt. Es könnte sich um ein Gegenstück handeln, das ursprünglich zum gleichen Textil gehörte. Materialien und Farben stimmen überein, lediglich die Ausführung des Randornaments weicht leicht voneinander ab.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.