SMB-digital

Online collections database

Fußwaschung Christi
  • Fußwaschung Christi
  • Relieftafel
  • verbale Datierung: 10./11. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Konstantinopel
  • Elfenbein
  • Höhe: 16 cm
    Breite: 13,7 cm
    Tiefe: 1,1 cm
    Gewicht: 303 g
  • Ident.Nr. 2108
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jürgen Liepe
Description
Vor einer klar gegliederten, mit Tüchern drapierten Architektur trocknet Christus, über ein Waschbecken gebeugt, dem sitzenden Petrus den rechten Fuß mit seinem Gewand; Petrus hat abwehrend seinen rechten Arm zum Kopf geführt. Hinter ihm sitzen in Erwartung die übrigen Apostel, zwei von ihnen lösen bereits ihre Sandalen. Im Kontrast der stehenden, vorgebeugten Einzelfigur Christi zur sitzenden Apostelgruppe ist die dienende Geste des Heilands augenfällig hervorgehoben. Die ursprüngliche griechische Inschrift oberhalb der Architektur lautet: »Das Waschbecken«. Über Christus ist seine Namensbeischrift erhaben aus dem Reliefgrund ausgehoben, sicherlich von einer späteren Hand.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.