SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Deesis
  • Deesis
  • Triptychonmitte
  • verbale Datierung: 10. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Konstantinopel
  • Elfenbein
  • Höhe: 13,7 cm
    Breite: 10,3 cm
  • Ident.Nr. 576
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jürgen Liepe
Beschreibung
Unter einem großen Baldachin mit durchbrochen gearbeiteter Kuppelschale steht in der Mitte Christus mit Kreuznimbus auf einer Fußbank (Suppedaneum), seine Rechte im Redegestus erhoben, in der Linken einen Codex haltend. Er wird von Johannes dem Täufer und Maria flankiert, die – ihm im Dreiviertelprofil zugewendet – fürbittend ihre Arme erheben. Der linke Flügel des Triptychons mit der Darstellung des hl. Alexios hat sich im Museo di Castelvecchio zu Verona erhalten.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.