SMB-digital

Online collections database

  • Stempel
  • verbale Datierung: unbestimmte Zeit
  • Entstehungsort stilistisch: Ägypten
    Herkunft (Allgemein): aus Aschmunein
  • Holz
  • Durchmesser: 7,4 cm
    Dicke: 2 mm
  • Ident.Nr. 3656
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Das Material des Stempels legt nahe, dass es sich um einen Brotstempel handelt, da Holz für das Stempeln von Lehm oder Ton (z.B. für Ziegel oder Öllampen) nur bedingt geeignet ist. Das Relief ist vertieft eingeschnitten.
Der Stempel ist medaillonförmig. In eine Seite ist ein lateinisches Kreuz mit geschweiften Enden zwischen den Buchstaben Z und K eingeschnitzt, auf der Gegenseite sieht man ein vierbeiniges, sich umblickendes Tier mit gespaltenen Hufen (Lamm?) über einem liegenden Kreuz.
Die Verwendung der Brote, die mit diesen Stempeln versehen wurden, kann nicht eindeutig festgelegt werden, da sowohl Brote für den alltäglichen als auch für den religiösen Gebrauch gestempelt wurden. Für die eucharistischen Brote entwickelte sich eine bis heute in der koptischen Kirche verwendete Stempelform, mit der am ehesten der Stempel Inv. 3658 in Verbindung zu bringen ist.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.