SMB-digital

Online collections database

  • Lampe
  • verbale Datierung: 4./5. Jahrhundert
  • Fundort: unbekannt
  • Grauer Ton
  • Länge: 8 cm
  • Ident.Nr. 10304
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Die Lampe ist ein typischer Vertreter der so genannten Froschlampen. Auf dem gewölbten Lampenkörper sitzt, größtenteils plastisch, zum Teil durch Ritzlinien ergänzt, ein Frosch mit dem Kopf zum Dochtloch ausgerichtet. Die vier Gliedmaßen sind angewinkelt zur Seite gelegt, dem Körper ist durch dicht nebeneinander gesetzte Vertiefungen ein warziges Aussehen verliehen, was auch eine Deutung als Kröten zulässt. Eine Ritzlinie umfährt den Froschkörper jeweils von Vorderbein zu Vorderbein, möglicherweise ein Rudiment der Darstellung eines Laichnestes. In der Mitte des Froschlaibes sitzt das kleine Eingussloch in einer trichterförmigen Vertiefung. Die Unterseite der Lampe ist glatt.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.