SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Nahrungsmittel - Pansen mit Blut
  • Seipoldy, Sammler
  • 1960
  • Samen (Sámi, "Lappen") (Ethnie)
    Sápmi (Nordeuropa) (Region)
    Erwerbungsort: Masi, Finnmark, Norwegen (Region)
  • Nahrungsmittel
  • Ident.Nr. II C 2500 a
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Nahrungsmittel vom Ren:

a) geöffneter, mit Blut gefüllter Pansen

Nach der Schlachtung wurden fast sämtliche Teile des Rentiers verwendet. Entweder als Grundmaterial zur Herstellung von Materialien, Kleidung, Werkzeugen, etc. oder als Nahrung.

Das Blut konnte im Magen in getrocknetem Zustand lange aufbewahrt werden. Zerstoßen und mit Wasser aufgekocht, wurde daraus Blutpudding, Blutwurst und ähnliches zubereitet.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.