SMB-digital

Online collections database

Hl. Theodul und hl. Jodocus
  • Hl. Theodul und hl. Jodocus
  • Altarflügel mit zwei Figuren
  • Ivo Strigel (1430 - 1516, Memmingen), Bildhauer
  • um 1510
  • Entstehungsort stilistisch: Oberschwaben
  • Holz
  • Höhe: 157 cm
    Breite: 73 cm
    Tiefe: 13 cm
  • Ident.Nr. 397/400
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Skulpturensammlung
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Antje Voigt
Description
Related Objects
Der heilige Theodul, Schutzheiliger der Winzer und der Glockengießer, war im 4. Jahrhundert Bischof von Octodurum (Martigny) im Wallis. Laut der Legende hatte er vom Papst in Rom eine Glocke erhalten, die er den Teufel über die Alpen zu tragen zwang ¬ Glocke und Teufel sind zu seinen Füßen dargestellt. Der heilige Jodocus, als Pilger gekleidet, war ein Prinz aus der Bretagne, der nach Rom pilgerte. Zu seinen Füßen steht die Krone, auf die er verzichtete. Zusammen mit einem Altarflügel mit zwei weiblichen Heiligen (siehe Inv. Nr. 398/399) bildete diese Tafel ein Paar. Die Außenseiten sind mit einer Anbetung der Könige bemalt. Die Tafeln stammen aus der Kirche zu Damüls in Vorarlberg.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.