SMB-digital

Online collections database

  • Gebets-Teppich (Knüpfteppich)
  • 2. Hälfte 19. Jahrhundert
    Datierung engl.: 2nd half of the 19th century
  • Herkunft (Allgemein): Türkei (Land)
  • Kette: Wolle; Schuss: Wolle; Knoten: Wolle, symmetrisch, V 41 H 21 pro 10 cm
  • Höhe: 199 cm
    Breite: 100 cm
  • Ident.Nr. 1935,206
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Vollständig erhaltener Gebets-Teppich. Das orangefarbene Gebetsfeld wird von einer getreppten Nische begrenzt und ist mit einer verzweigten Blütenstaude gefüllt. Seitlich ragen Blütenstängel in das Feld hinein. Im türkisfarbenen Zwickel darüber erscheinen Wasserkannen, Fiederblätter und Rosetten. Charakteristisch für diese Gruppe von Gebetsteppichen ist der unten an das Gebetsfeld anschließende Streifen mit nach unten gerichteten länglichen Tulpen auf gelbem Grund. Die schmale Hauptbordüre ist mit diagonalen Elementen besetzt und wird von verschiedenen Nebenbordüren mit Wellenranken eingefasst.
Herstellungsort ist die türkische Stadt Ladik in der Schwarzmeerregion, die ausschließlich derartige Gebetsteppiche produzierte.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.