SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Eine Frau in Trauer Anzug auf der Insel Föhr. En Kone i Sorg paa Øen Föhr.
  • Eine Frau in Trauer Anzug auf der Insel Föhr. En Kone i Sorg paa Øen Föhr.
  • Tafel aus: Danske nationale Klaededragter. Kopenhagen 1805
  • 1805
  • Herstellungsort: Kopenhagen
    dargestellter Ort: Föhr, Nordfriesland
  • kolorierte Kupfer. In Passepartout
  • Höhe x Breite: 24,1 x 17,9 cm
    Höhe x Breite: Passepartout 52,5 x 38,4 cm
  • Ident.Nr. D (58 I 28) 11/1967,a
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Kolorierter Kupferstich einer Föhrer Frau in Trauerkleidung. Der Traueranzug besteht aus schwarzen Schnallenschuhen, einem weiten, schwarzen, knöchellangen Faltenrock, einer schwarzen, hochgeschlossenen Bluse, der typischen Kopfbedeckung aus schwarzem, feinplissiertem Stoff, der die Seiten des Gesichts bedeckt und bis zur Hüfte reicht. Aus dem Trauerumhang ragt ein weißes Tuch hervor.
Unter der gerahmten Ansicht die Beschriftung:
"En Kone i Sorg paa Øen Föhr. Eine Frau in Trauer Anzug auf der Insel Föhr."
Auf der Rückseite des Blatts eine sehr leichte Kizze eines Frauenkopfes, 2,5cm hoch und der Nummerierung 16/2
Schweizer Maler und Kupferstecher Johannes Senn (1780-1861), Jakob Rieter (1758-1823). Die Künstler kamen 1804 nach Kopenhagen und unternahmen Studienreisen nach Seeland, Holstein und die dänischen Nordseeinseln.
Erste dänische Abhandlung zu dänischer Nationaltracht.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.