SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Sontags Anzug auf Föhr. Söndagsdragt paa Föhr.
  • Sontags Anzug auf Föhr. Söndagsdragt paa Föhr.
  • Tafel aus: Danske nationale Klaededragter. Kopenhagen 1805
  • 1805
  • Herstellungsort: Kopenhagen
    dargestellter Ort: Föhr, Nordfriesland
  • kolorierte Kupfer. In Passepartout
  • Höhe x Breite: 27,5 x 21,5 cm
    Höhe x Breite: Passepartout 52,5 x 38,4 cm
  • Ident.Nr. D (58 I 28) 13/1967,c
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Kolorierter Kupferstich einer Föhrer Frau in Sonntagstracht in Seitenansicht. Der Anzug besteht aus dunklen Schnallenschuhen mit Absatz, blauen Strümpfen, einem dunkelblauen, knöchellangen Rock mit weißer Schürze, einer blauen Weste mit Silberknöpfen und Spange, darunter eine grünt geblümte Bluse mit Silberknöpfen am Ärmel. Die Frau trägt dazu violette Handschuhe und einen blau karierten Beutel in der rechten Hand. Auffällig ist das braune Kopftuch mit farbigen, geometrischen Elementen am hinteren Zipfel, das vorne so über das Gesicht geknotet wurde, dass nur noch die Augen der Frau hervorschauen.
Unter der gerahmten Koloration die Beschriftung "Söndagsdragt paa Föhr. Sontags Anzug auf Föhr."
Auf der Rückseite oben mittig in Bleistift eine 6 und unten rechts 29,- (?)
Schweizer Maler und Kupferstecher Johannes Senn (1780-1861), Jakob Rieter (1758-1823). Die Künstler kamen 1804 nach Kopenhagen und unternahmen Studienreisen nach Seeland, Holstein und die dänischen Nordseeinseln.
Erste dänische Abhandlung zu dänischer Nationaltracht


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.