SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Krug (Gefäßkeramik)
  • 2. Jahrhundert
    Datierung engl.: 2nd century
    Dynastie - dt.: Parther
    Dynastie - engl.: Parthians
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Irdenware, drehscheibengefertigt mit Applikation
  • Höhe: 13,9 cm
    Durchmesser: 10,8 cm
    Wandungsstärke: ca. 0,3 cm
  • Ident.Nr. KtW 416.5
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Henkelkrug aus hellgelber, fein geschlämmter Irdenware mit weitem gerieftem Hals und abgesetztem Rand, leicht doppelkonischem Körper und Standboden. Das auf einer schnelldrehenden Töpferscheibe gefertigte Gefäß erhielt einen handgeformten Henkel appliziert und fasste ca. 560 Milliliter Flüssigkeit. Wegen der zwei Millimeter dünnen Wandstärke wird die Keramik als Eierschalenware bezeichnet. Der Gefäßbauch weist zahlreiche Schnittspuren der Überarbeitung in lederhartem ungebranntem Zustand auf, mit der die Wandstärke ausgedünnt wurde. Das Gefäß entstammt dem Inventar einer arsakidenzeitlichen parthischen Wölbgruft, die im Süden des Qasr bint al-Qadi im Stadtgebiet Ktesiphons gefunden wurde.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.