SMB-digital

Online collections database

Priene
  • Priene
  • Münze
  • ca. 190-170 v. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Ionien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Priene
  • Nominal: Drachme, Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,66 g
    Durchmesser: 18 mm
  • Ident.Nr. 18214232
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: Kopf der Athena mit attischem Helm und spitzen Ohrgehänge nach r. Der Helm hat einen profilierten Stirnschirm und drei Helmbüsche, von denen zwei sichtbar sind.

Rückseite: ΠΡΙΗΝΕΩΝ / ΑΝΑΞΙΛΑΣ. Gefäß (amphora).

Kommentar: Regling (1927) bildet aus diesem Münztyp eine selbstständige Gruppe E, die er nur in diesem einen Exemplar nachweisen konnte (Unikum?). Der Name Anaxilas ist auch in der großen Gruppe P der Bronzemünzen vertreten, stilistische Ähnlichkeiten weist die Münze zu denen mit dem Magistratsnamen Herodes auf. Diese Silbermünze bildet die Ausnahme von der Gewohnheit, die Rückseiten prienischer Münzen mit einem Mäanderkreis zu umgeben.

Literatur: K. Regling, Die Münzen von Priene (1927) 31 f. Nr. 28,1 Taf. 3 (diese Münze, ca. 190-170 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18214232


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.