SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Germanicus
  • Germanicus
  • Münze
  • Claudius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • ca. 42-54 n. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: As, Material: Bronze, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 11,11 g
    Durchmesser: 29-32 mm
  • Ident.Nr. 18214306
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: GERMANICVS CAESAR TI AVG F DIVI AVG N. Kopf des Germanicus nach r.

Rückseite: TI CLAVDIVS CAESAR AVG GERM P M TR P IMP P P. S C im Zentrum.

Kommentar: Germanicus (Nero Claudius Drusus), geboren 15 v. Chr. als Sohn des älteren Drusus und der jüngeren Antonia, wurde 4 n. Chr. von dem Kaiser Tiberius als Germanicus (Iulius) Caesar adoptiert. Seit 5 n. Chr. (?) war er verheiratet mit Vipsania Agrippina der Älteren. Er starb 19 n. Chr. in Syrien und wurde im Mausoleum des Augustus in Rom beigesetzt. Er ist der Vater des Kaisers Caligula und Bruder des Kaisers Claudius.

Literatur: BMCRE I 193 f. Nr. 215-218 (datiert ab 42 n. Chr.); RIC I² Nr. 106 (ca. 50 (?)-54 n. Chr.); BNat II Nr. 241-244 (42-43 n. Chr.); H.-M. von Kaenel, Münzprägung und Münzbildnis des Claudius. AMuGS IX (1986) 150 f. Nr. 2072-2088 Münztyp 79 (42-43 n. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18214306


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.