SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Preußen: Friedrich II.
  • Preußen: Friedrich II.
  • Münze
  • Friedrich II. (1740-1786), König in, seit 1772 von Preußen, Königtum (MA/NZ), Münzherr
  • 1750
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Nominal: Friedrichsdor, Material: Gold, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 6,65 g
    Durchmesser: 24 mm
  • Ident.Nr. 18214642
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | 18. Jh.
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: FRIDERICUS BORUSSORUM REX. Büste Friedrich II. nach rechts.

Rückseite: Gekrönter baldachinartiger Schild mit gekröntem Adler, auf der Brust große Initialen FR. Oben Jahreszahl 17-50, unten Münzstättenzeichen A.

Kommentar: Erster Berliner Friedrichsdor nach der Münzreform von 1750, Stempel wohl von Nils Georgi geschnitten. Bemerkenswert ist die ungewöhnliche, fast malerische Rückseite mit dem Adler im baldachinähnlichen Schild. Gehört zu den Seltenheiten unter den Goldmünzen Friedrichs II.

Literatur: F. Freiherr von Schrötter, Das preußische Münzwesen im 18. Jahrhundert, II. Die Münzen aus der Zeit des Königs Friedrich II. des Großen (1904) Nr. 90; G. Hahn - A. Kernd'l, Friedrich der Große im Münzbildnis seiner Zeit (1986) Nr. 12; M. Olding, Die Münzen Friedrichs des Großen ²(2006) Nr. 399; W. Steguweit - B. Kluge, Suum cuique. Medaillenkunst und Münzprägung in Brandenburg-Preußen (2008) Nr. 178 (dieses Stück); Die Münzen Friedrichs II. (2012) Nr. 37/79 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18214642


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.