SMB-digital

Online collections database

Metapont
  • Metapont
  • Münze
  • ca. 330-290 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Lukanien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Metapont
  • Nominal: Stater, Material: Silber, Stempelstellung: 1, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 7,92 g
    Durchmesser: 23 mm
  • Ident.Nr. 18214729
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: Kopf der Demeter nach l. Sie trägt eine Perlenkette, einen Ohrring und im lockigen offenen Haar einen Kranz aus Ähren.

Rückseite: META. Weizenähre mit Blatt nach l., darauf eine Zange, darunter AΘΑ.

Kommentar: Die genaue Datierung der unteritalischen Münzprägung ist speziell im 4. und 3. Jh. v. Chr. schwierig und umstritten. Für diesen Zeitraum fehlen historische Fixpunkte, an welchen man die Datierung festmachen könnte. Gerade für die vorliegende Untergruppe C der metapontinischen Prägung herrscht in der Forschung Uneinigkeit. Um 10 Jahre oder länger schwankende Datierungen begründen sich auf der unterschiedlichen Einschätzung z. B. des Prägeaufkommens einer Stadt in einem bestimmten Zeitraum oder auch auf die Zeit, die etwa korinthische Münzen brauchten, nach Unteritalien zu gelangen, wo sie schließlich überprägt wurden.

Literatur: A. Johnston, The Coinage of Metapontum III. ANS Numismatic Notes and Monographs 164 (1990) 75 f. Nr. C4.7 Taf. 12 (dieses Stück, 320-280 v. Chr.); N. K. Rutter, Historia Numorum. Italy (2001) Nr. 1583 (ca. 330-290 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18214729


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.