SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Röm. Republik: M. Antonius
  • Röm. Republik: M. Antonius
  • Münze
  • 42 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
  • Nominal: Denar (ANT), Material: Silber, Stempelstellung: 7, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,83 g
    Durchmesser: 19 mm
  • Ident.Nr. 18214949
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Republik (-280 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: Kopf des Marcus Antonius mit Bart nach r. Dahinter ein Krummstab (lituus). Im r. F. Graffito A, im l. F. ein tiefer Kratzer.

Rückseite: M ANTONIVS III VIR R P C. Kopf des Sol mit Strahlenkranz nach r.

Kommentar: Auf der Vs. ein Graffito A. - Dieser Münztyp des Antonius zeigt die früheste Nennung des vollen Titels III VIR RPC. Auf der Rs. erscheint stets Sol in Assoziation mit Antonius. Die Münzen wurden noch vor der Entscheidungsschlacht von Philippi im Oktober 42 v. Chr. geprägt. Fraglich ist der Prägeort, der von Woytek im italischen Raum vermutet wird. Crawford dagegen hält Buthrotum in Epiros für möglich.

Literatur: Crawford Nr. 496,2 (mobile Münzstätte, Buthrotum?, 42 v. Chr.); B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 489-492. 556. 558 (Italien? vor Oktober 42 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18214949


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.