SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Galba
  • Galba
  • Münze
  • Galba, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 68 n. Chr.
  • Land: Frankreich (Land)
    Region: Gallia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Vienne?
  • Nominal: Denar (ANT), Material: Silber, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,76 g
    Durchmesser: 17 mm
  • Ident.Nr. 18215155
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: [SER GA]LBA IMP. Galba reitet auf galoppierendem Pferd nach r. Die r. Hand hat er hinter sich ausgestreckt.

Rückseite: TRES GALLIA[E]. Drei kleine weibliche Büsten nebeneinander nach r. Ihre Haare sind im Nacken in einem Knoten zusammengefasst. Büstenabschluss jeweils ein kleiner Globus.

Kommentar: Der Hauptprägeort der Galba-Münzen in Gallien war wahrscheinlich Narbo, daneben gab es aber zahlreiche andere Prägestätten. Der Münztyp dieser Rückseite mit den 'tres galliae' bezieht sich auf die drei gallischen Provinzen Lugdunensis, Aquitania und Belgica.

Literatur: RIC I² Nr. 89 (Vienne?, ca. April bis Spätherbst 68 n. Chr.); Beger, Thes. Br. II 626; Beger, Thes. Pal. 297.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18215155


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.