SMB-digital

Online collections database

Restitution: Marcus Aurelius und Lucius Verus
  • Restitution: Marcus Aurelius und Lucius Verus
  • Münze
  • Marcus Aurelius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 165 n. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Denar (ANT), Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,17 g
    Durchmesser: 18 mm
  • Ident.Nr. 18215195
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: ANTONIVS AVGVR // III VIR R P C. Kriegsschiff (Galeere) nach l.

Rückseite: ANTONINVS ET VERVS AVG REST -/ LEG - VI. Legionsadler (aquila) zwischen zwei Feldzeichen (signa).

Kommentar: Die auf diesen Restitutionsmünzen genannte Legion VI Ferrata war in Iudaea stationiert und wahrscheinlich in die Orientkriege des L. Verus eingebunden. Nach Szaivert (1986) ist der Prägeanlass für diese Restitutionsdenare die Ergänzung der Anzahl der Denartypen des L. Verus auf den Standard des Marcus Aurelius.

Literatur: RIC III Nr. 443 (keine Datierung); W. Szaivert, Die Münzprägung der Kaiser Marcus Aurelius, Lucius Verus und Commodus (161/192). MIR 18 (1986) 108. 198 Nr. 120 (ca. Sept. 165-Dez. 165 n. Chr.). Vgl. für das Vorbild Crawford Nr. 544.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18215195


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.