SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Milet
  • Milet
  • Münze
  • ca. 550-494 v. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Ionien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Milet
  • Nominal: 1/12 Stater (Hemihekte), Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 1,06 g
    Durchmesser: 8 mm
  • Ident.Nr. 18215301
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: Löwenkopf nach l. zurückblickend, die Schnauze geöffnet. Die l. Vorderpfote ist sichtbar.

Rückseite: Blütenornament in quadratum incusum.

Kommentar: Diese Münze gehört zur Studiensammlung und kann für Lehrveranstaltungen (Schulen, Universitäten, Bildungseinrichtungen) zur Verfügung gestellt werden. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an den unter dem Reiter 'Über uns' ausgewiesenen zuständigen wissenschaftlichen Mitarbeiter. - Die frühen 1/12-Statere sind in Funden weit verbreitet. Ihr Ende wird mit der Zerstörung Milets nach der Ionischen Revolte im Jahr 494 v. Chr. angesetzt. Der Löwe ist auf den milesischen Apollon zu beziehen. Das Blütenornament wurde von B. Pfeiler als Sonnensymbol gedeutet. Dies ist aber nicht nachzuvollziehen, auch wenn dies einen plausiblen Bezug zu Apollon gäbe.

Literatur: SNG Aulock Nr. 2080-2081 (6. Jh. v. Chr.); SNG Delepierre Nr. 2644-2646 (Milet); SNG Tübingen Ionia Nr. 2987-2995 (Milet, ca. 510-494 v. Chr.); SNG München Ionia Nr. 707-710 (Milet, ca. 510-494 v. Chr.) Vgl. zum Typ B. Pfeiler, SNR 45, 1966, 5-25.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18215301


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.