SMB-digital

Online collections database

Makedonien: Philippos II.
  • Makedonien: Philippos II.
  • Münze
  • Alexandros IV., Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • um 322 v. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Ionien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Magnesia am Mäander?
  • Nominal: Stater, Material: Gold, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 8,56 g
    Durchmesser: 18 mm
  • Ident.Nr. 18215351
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite: ΦΙΛΙΠΠΟΥ. Zweigespann (biga) nach r., der Lenker hält in der l. Hand die Zügel und hat in der r. Hand die Peitsche erhoben. Unter den erhobenen Vorderbeinen der Pferde ein Dreifuß.

Kommentar: Hugo Gaebler merkt in AMNG III-2 163 an: 'Kopf des Königs als Apollon ... Dem Apollonkopf der Vs. sind hier unverkennbar Porträtzüge gegeben.'

Literatur: H. Gaebler, Zur Münzkunde Makedoniens 9, ZfN 37, 1927, 243 mit Anm. 4 (dieses Stück); AMNG III-2 163 Nr. 8 Taf. 30,26 (dieses Stück); P. R. Franke - M. Hirmer, Die griechische Münze ²(1972) Nr. 568 Taf. 18 (dieses Stück); G. Le Rider, Le monnayage d’argent et d’or de Philippe II (1977) 265 Nr. 16 Taf. 90 (Kolophon oder Magnesia, um 322 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18215351


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.