SMB-digital

Online collections database

König, Anton Friedrich: Gebhard Leberecht Blücher
  • König, Anton Friedrich: Gebhard Leberecht Blücher
  • Medaille
  • 1816
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: gegossen
  • Gewicht: 226,95 g
    Durchmesser: 81,1 mm
  • Ident.Nr. 18215695
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | Klassizismus (1770 bis 1830)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: Dem Fürsten Blücher von Wahlstatt die Bürger Berlins im Jahr 1816 [Fraktur]. Umschrift zwischen zwei Linienkreisen, unten die Schrift teilend das Berliner Wappen. Brustbild Blüchers im Löwenfell nach links. Unten die Signatur Schinkel inv - König fec.

Rückseite: 1813 - 1815 - 1814. Jahreszahlen zwischen zwei Linienkreisen. Erzengel Michael einen menschengestaltigen Drachen tötend.

Kommentar: Schinkel zeichnete den Entwurf 1816 im Autrage der Stadt Berlin. Am 4. Juni 1817 wurde Blücher bei seiner Kur in Karlsbad ein Exemplar dieser Medaille überreicht. Der Medailleur Friedrich König d. J. fertigte nach dem Entwurf Schinkels ein Modell. Mit dieser Medaille wurde der junge Medailleur, damals noch Assistent seines an der Berliner Münze tätigen Vaters, bekannt. Das Löwenfell, das das Porträt Blüchers umgibt, idealisiert ihn als Herkules. Die Rückseite soll mit der Darstellung des Erzengels Michael den Krieg, die Befreiungskriege, symbolisieren.

Literatur: U. Dräger, Entwürfe für Medaillen und Orden von Karl Friedrich Schinkel 1812 bis 1818, JNG 42/43, 1992/93, 293 f. Nr. 11 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18215695


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.