SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Röm. Republik: Sex. Pompeius Magnus
  • Röm. Republik: Sex. Pompeius Magnus
  • Münze
  • 42-40 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Sizilien (Region)
  • Nominal: Aureus, Material: Gold, Stempelstellung: 7, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 8,04 g
    Durchmesser: 19 mm
  • Ident.Nr. 18215719
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Republik (-280 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: MAG PIVS - IMP ITER. Kopf des Sextus Pompeius Magnus nach r. im Eichenkranz. Unten Graffito X.

Rückseite: PRAEF // CLAS ET ORAE / MARIT EX S C [AE, MAR ligiert]. Kopf des Vaters Gnaeus Pompeius Magnus nach r. Dahinter ein Priesterstab (lituus). Gegenüber der Kopf des Bruders, Cn. Pompeius Magnus des Jüngeren, nach l. Dahinter ein Dreifuß.

Kommentar: Auf der Vs. ein Graffito. - Den Titel „Praefectus classis et orae maritimae ex senatus consulto“ trug Sextus Pompeius auf Senatsbeschluß für kurze Zeit.

Literatur: Beger, Thes. Br. II 574; M. Pinder, Königliche Museen. Die antiken Münzen (1851) 138 Nr. 687; Friedländer - von Sallet Nr. 961; Crawford Nr. 511,1 (Sizilien, 42-40 v. Chr.); B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 442. 497 f. Anm. 771; 503-505. 559 (Sizilien, 37-36 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18215719


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.