SMB-digital

Online collections database

Münztechnik: Patrize Lippe
  • Münztechnik: Patrize Lippe
  • Prägewerkzeuge
  • Paul Alexander Leopold (1820-1851), Fürst zur Lippe, Fürstentum, Münzherr
  • 1843
  • Land: Deutschland (Land)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Material: Stahl, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 468 g
  • Ident.Nr. 18215821
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | 19. Jh.
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: Kopf des Fürsten Paul Alexander Leopold nach rechts.

Rückseite: Andere Ansicht der Vorderseiten-Bildpatrize. Signatur der Fertigung am Rand: D 3 SEPT 43 / C P.

Kommentar: Die Bildpatrize wurde über mehrere Herstellungsstufen zur Fabrikation des Prägestempels genutzt. Durchmesser der Prägefläche 37 mm, Stempelhöhe 35 mm, Gesamtdurchmesser 48,7 mm, signiert durch den Berliner Medailleur und Stempelschneider Carl Pfeuffer: D. 3. SEPT. 43 C. P. Die Prägewerkzeuge zum Doppeltaler sind durch Kriegseinwirkungen korrodiert.

Literatur: Vgl. für die Stempelsammlung: E. Bannicke, Münz- und Medaillenstempel, Modelle, Proben, Fälschungen. Die Sammlung des ehemaligen Stempelarchivs der Berliner Münze im Münzkabinett. Das Kabinett 6 (1999). Für den Doppeltaler vgl. P. Arnold - H. Küthmann - D. Steinhilber, Grosser deutscher Münzkatalog von 1800 bis heute. 19. Auflage (2003) 213 Nr. 5.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18215821


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.