SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Tarent
  • Tarent
  • Münze
  • ca. 500-490 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Kalabrien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Tarent
  • Nominal: Stater, Material: Silber, Stempelstellung: 3, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 8,1 g
    Durchmesser: 20 mm
  • Ident.Nr. 18216050
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: TARAΣ [retrograd]. Delphinreiter nach r., die l. Hand ist nach vorne ausgestreckt, in der r. Hand hält er hinter sich einen Oktopus. Der Rand ist als sogenannter laufender Hund gestaltet.

Rückseite: TARAΣ [retrograd]. Ein geflügelter Hippokamp nach l., darunter eine Muschel. Pfeifenstabornament als Rand.

Kommentar: Der Delphinreiter ist wohl nicht Taras, der eponyme Heros der Stadt, ein Sohn Poseidons und einer unteritalischen Nymphe, sondern Phalantos, der mythische Gründer Tarents. Phalantos holte vor der Gründung dieser einzigen spartanischen Siedlung in der Magna Graecia ein Orakel in Delphi ein. Dieses Orakel sagte den neuen Siedlern Probleme mit den Einheimischen voraus. Tatsächlich kam es im 5. Jh. v. Chr. zu zahlreichen kriegerischen Auseinandersetzungen mit der einheimischen Bevölkerung.

Literatur: W. Fischer-Bossert, Chronologie der Didrachmenprägung von Tarent 510-280 v. Chr. (1999) 51 Nr. 30 a Taf. 2 (V12/R24, dieses Stück, 500-490 v. Chr.); N. K. Rutter, Historia Numorum. Italy (2001) 93 Nr. 827 (500-480 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18216050


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.