SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Karthago: Sikulopunier
  • Karthago: Sikulopunier
  • Münze
  • um 264 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Sizilien (Region)
  • Nominal: 5 Schekel (Dekadrachme), Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 37,33 g
    Durchmesser: 39 mm
  • Ident.Nr. 18216068
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: Kopf der Tanit mit Ährenkranz und Ohrring nach l.

Rückseite: B'RST [Bearzat, in punischen Buchstaben]. Pegasos nach r.

Kommentar: Die Bedeutung der punischen Inschrift der Rückseite 'bearzat' übersetzt 'in den Ländern' bleibt, wie der Karlsruher Ausstellungskatalog anmerkt, rätselhaft. Bei der Münze handelt es sich um einer der größten Großsilbermünzen der Antike.

Literatur: Friedländer - von Sallet Nr. 842 (dieses Stück); G. K. Jenkins, Coins of Punic Sicily. Part 4, SNR 57, 1978, 41 Nr. 441 Taf. 18 (Vs. 2''/Rs. 10, dieses Stück); H. R. Baldus - P. H. Martin - B. Weisser, Karthagische Münzen, in: Hannibal ad Portas. Macht und Reichtum Karthagos, Katalog zur Ausstellung Badisches Landesmuseum Karlsruhe (2004) 305 Nr. 29 (dieses Stück, um 264 v. Chr.); SNG Kopenhagen Nr. 180.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18216068


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.