SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Paonien: Patraos
  • Paonien: Patraos
  • Münze
  • Patraos (ca. 335-315 v. Chr.), König von Paeonien, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • ca. 335-315 v. Chr.
  • Land: Albanien (Land)
    Region: Paeonien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Damastion?
  • Nominal: Tetradrachme, Material: Silber, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 11,58 g
    Durchmesser: 22-25 mm
  • Ident.Nr. 18216077
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Hellenismus (-336 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: Jugendlicher Kopf (Apollon) mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite: ΠATPAOY. Ein gerüsteter Reiter nach r., einen gefallenen, auf dem Rücken unter dem Pferd liegenden Gegner mit einer Lanze niederstechend. Im l. F. oben ein Monogramm. Prüfhieb.

Kommentar: Patraos war ca. 335-315 v. Chr. König von Paeonien. Die antike Landschaft Paeonien befindet sich auf dem Balkan, im Grenzgebiet der heutigen Staaten Albanien und der Republik Mazedonien. Wie Hugo Gaebler anmerkt, bestand eine enge Verbindung zwischen den Königen von Paeonien und der Stadt Damastion. Die Stadt ist heute nicht genau zu lokalisieren, sie befand sich in der Nähe des Ohridsees, wo es in der Antike Silberminen gab. Es muss aber unklar bleiben, ob die Münzen der paeonischen Könige in Damastion geprägt wurden.

Literatur: H. Gaebler, Zur Münzkunde Makedoniens 9. Die Prägung der paionischen Könige, ZfN 37, 1927, 239 Nr. 32; AMNG II-2 202 Nr. 5; BMC Macedonia 2 Nr. 6.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18216077


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.