SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Henke, Johannes: Thomas Mann
  • Henke, Johannes: Thomas Mann
  • Medaille
  • 1975
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Material: Biskuitporzellan, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: gegossen
  • Gewicht: 66,87 g
    Durchmesser: 80 mm
  • Ident.Nr. 18216149
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | 20. Jh. bis heute (1900 bis heute)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: THOMAS MANN. Büste Thomas Manns nach rechts.

Kommentar: Hergestellt von der Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM) in Berlin. - Thomas Mann (1875-1955) war ein berühmter deutscher Schriftsteller und Kritiker. Er gehört zu den herausragendsten Vertretern der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. Unter den Nationalsozialisten wurde er 1936 ausgebürgert und hielt sich vorwiegend in den USA (1939 US-Staatsbürger) und der Schweiz auf. - Sein Werk, besonders von A. Schopenhauer, R. Wagner und F. Nietzsche beeinflusst, lebt aus den Spannungen zwischen Geist und Leben, Künstlertum und Bürgerlichkeit, Todessehnsucht und Lebenspflicht und zeichnet sich durch einen eleganten und kunstvollen Erzählstil aus. - Werke: Romane 'Buddenbrooks' (1901), 'Königliche Hoheit' (1909), 'Der Zauberberg' (1924), 'Joseph und seine Brüder' (4 Bände, 1933-1943), 'Lotte in Weimar' (1939), 'Dr. Faustus' (1947), 'Der Erwählte' (1951), 'Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull' (1922). Zahlreiche Novellen, Essays, Briefe und Tagebücher gehören zu seinem Werk. - 1929 erhielt Thomas Mann den Literatur-Nobelpreis (vorrangig für die 'Buddenbrooks').

Literatur: W. Steguweit, Das Menschenbild auf Medaillen des 20. Jahrhunderts. Sammlung Marzinek. Das Kabinett 1 (1994) 47 Nr. 97 mit Abb. (dieses Stück); W. Steguweit (Hrsg.), Kunst und Technik der Medaille und Münze. Das Beispiel Berlin. Die Kunstmedaille in Deutschland 7 (1997) 232 Nr. 4,13 mit Abb. (dieses Stück); B. Weisser, Das Medaillenwerk von Johannes Henke, in: G. Dethlefs u.a. (Hrsg.), Westfalia Numismatica 2013. Festschrift zum 100jährigen Bestehen des Vereins der Münzfreunde für Westfalen und Nachbargebiete (2013) 374-375 Nr. 28 (diese Medaille).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18216149


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.