SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Halberstadt: Bistum
  • Halberstadt: Bistum
  • Münze
  • Konrad von Krosigk (1202-1208), Bischof von Halberstadt, Bistum, Münzherr
  • 1202-1208
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Niedersachsen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Hornburg
    Fundort: Deutschland (Land)
    Fundort: Nordhausen (Ort)
  • Nominal: Denar (MA), Material: Silber, Stempelstellung: 9, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,71 g
    Durchmesser: 20 mm
  • Ident.Nr. 18216277
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Hochmittelalter (900 bis 1250)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: CONRADVS EP-C. Sitzender Bischof von vorn, in der Rechten Krummstab, in der Linken Palmzweig.

Rückseite: + HORNEBVRCH EP-C. Tormauer mit drei Türmen.

Kommentar: Hornburg (Samtgemeinde Schladen, Landkreis Wolfenbüttel) war eine schon 994 genannte Grenzburg der Halberstädter Bischöfe. Unter Bischof Konrad von Krosigk wurde hier kurzzeitig eine Münzstätte eingerichtet, in der ungewöhnlicherweise gleichzeitig Brakteaten (vgl. Objektnummer 18216276) und Denare gemünzt wurden. Die Hornburger Münzen sind nur aus dem Fund von Nordhausen bekannt.

Literatur: E. Mertens, Der Brakteatenfund von Nordhausen (1929) Nr. 25.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18216277


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.