SMB-digital

Online collections database

Antiochia ad Hippum
  • Antiochia ad Hippum
  • Münze
  • 138-161 n. Chr.
  • Land: Israel (Land)
    Region: Dekapolis (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Hippos
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 21,43 g
    Durchmesser: 28 mm
  • Ident.Nr. 18216412
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: ΑΥΤ[ΟΚΡ Κ]ΥΡ - ΑΝΤΩΝEΙΝΟC. Drapierte Büste des Antoninus Pius mit Lorbeerkranz in der Rückenansicht nach r.

Rückseite: ΑΝΤΙΟ ΤΩ ΠΡ [Ι]Π [Τ]ΗC ΙΕΡ Κ ΑC[ΥΛΟΥ] [Ω als ω]. Ein weiblicher Kopf (Hera?) l. im Profil nach r. und r. ein männlicher Kopf im Profil nach l. (Zeus?).

Kommentar: Das Götterpaar der Rückseite dieser Münze wird unterschiedlich identifiziert. Während für den männlichen Kopf eine Deutung als Zeus einheitlich akzeptiert wird, wird die Göttin gelegentlich als Hera, aber etwa von N. Riedl auch als Stadtgöttin von Hippos bezeichnet. Für diese Deutung fehlt aber die Mauerkrone als eindeutiges Identifikationsmerkmal. Da die männliche Büste gewisse Übereinstimmungen mit dem Antoninus Pius auf der Vorderseite aufweist, wäre auch eine Deutung des Paares als das Kaiserpaar Antoninus Pius und Faustina minor vorstellbar.

Literatur: V. Heuchert, RPC IV online, Coin type (temporary no.) 6529,4 (dieses Stück, 138-161 n. Chr.); N. Riedl, Gottheiten und Kulte in der Dekapolis (2003) HI.3 Typus 1 (dieses Stück); A. Lichtenberger, Kulte und Kultur der Dekapolis. Untersuchungen zu numismatischen, archäologischen und epigraphischen Zeugnissen (2003) 443 MZ 8; 33 Anm. 57 Taf. 14 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18216412


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.