SMB-digital

Online collections database

Neapolis
  • Neapolis
  • Münze
  • 160-161 n. Chr.
  • Land: Israel (Land)
    Region: Samaria (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Neapolis in Syria
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 10,1 g
    Durchmesser: 25 mm
  • Ident.Nr. 18216417
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Description
Vorderseite: ΑΥΡΗΛΙΟC ΚΑΙCΑΡ - [ΕΥCΕΒ C]ΕΒ ΥΙΟC. Kopf des Marcus Aurelius nach r.

Rückseite: ΦΛ ΝΕΑCΠΟΛΕ - CΥΡΙΑC ΠΑΛΑΙΣΤΙΝΗC. Statue des Zeus Heliopolites oder Baal von Neapolis frontal stehend, zu den Füßen zwei Vorderteile von Stieren jeweils nach außen gewandt. Zeus mit Korb (kalathos). In der l. Hand zwei Kornähren, in der r. Hand eine Peitsche. Im Feld ΕΤ - ...

Kommentar: Neapolis wurde im Jahr 72/73 n. Chr. durch Vespasian neu gegründet. Von diesem Zeitpunkt an begann die Stadt eine neue Ärenzählung, was mit Hilfe dieser Münze belegt werden kann. Auf Münzen von Neapolis mit der Zahlenangabe ΠΘ (= 89) erscheint Marcus Aurelius sowohl als Caesar als auch als Augustus. Da er letzteren Titel am 7. März 161 erhielt, entspricht das Jahr 160/161 n. Chr., dem Jahr 89 nach der Gründung von Neapolis.

Literatur: V. Heuchert, RPC IV online, Coin type (temporary no.) 6332,4 (diese Münze, 138-161 n. Chr.); BMC Palestine 51 Nr. 40 (160/161 n. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18216417


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.