SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bundesrepublik Deutschland: 1968 Gutenberg
  • Bundesrepublik Deutschland: 1968 Gutenberg
  • Münze
  • 1968
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Baden (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Karlsruhe
  • Nominal: 5 Deutsche Mark, Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 11,21 g
    Durchmesser: 29 mm
  • Ident.Nr. 18216591
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | Deutschland Gedenkmünzen 20.-21. Jh. (1901 bis heute)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: JOHANNES - GUTENBERG - + 1468. Büste des Johannes Gutenberg in Dreiviertelansicht nach rechts.

Rückseite: DEUTSCHE - 5 - MARK - BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND -/ 19-68. Bundesadler. Münzstättenkürzel G für Karlsruhe.

Rand: GESEGNET SEI WER DIE SCHRIFT ERFAND

Kommentar: Gedenkmünze zum 500. Todestag von Johannes Gutenberg (um 1400-1468). - Johannes Gutenberg, eigentlich Johannes Gensfleisch, nach seinem Hause jedoch 'zum Gutenberg' oder kurz 'Gutenberg' genannt, erfand den Buchdruck mit beweglichen (austauschbaren) Lettern. - Protokollauszug der Preisgerichtssitzung: 'Der Entwurf stellt eine künstlerisch besonders wertvolle und überaus gediegende Leisung dar, die auch den prägetechnischen Anforderungen voll entspricht. Die Darstellung Gutenbergs auf der Bildseite gibt die ihm zugeschriebenen Wesenszüge lebendig und überzeugend wieder. Die Anordnung des Porträts und der Schrift auf dem Münzgrund der Bildseite sind vorzüglich ausgewogen. Auch die Wertseite zeigt ein gutes Verhältnis zwischen der Schrift und der Adlerdarstellung. Das Preisgericht gibt zu erwägen, ob die zu Seiten des Kopfes angeordnete Jahreszahl besser unterhalb der Krallen eingefügt werden sollte. Der harmonische Zusammenklang zwischen Bild- und Wertseite ist besonders zu loben.'

Literatur: BGBl. vom 31. Oktober 1968 Teil I S. 1106; P. Arnold - H. Küthmann - D. Steinhilber, Grosser deutscher Münzkatalog von 1800 bis heute. 19. Auflage (2003) Nr. 219; K. Jaeger, Die deutschen Münzen seit 1871. 21. Auflage (2005) Nr. 397; G. Dethlefs - W. Steguweit (Hrsg.), GeldKunst KunstGeld. Deutsche Gedenkmünzen seit 1949. Gestaltung und Gestalter. Die Kunstmedaille in Deutschland 22 (2005) 210 Nr. 10.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18216591


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.