SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Röm. Republik: C. Iulius Caesar
  • Röm. Republik: C. Iulius Caesar
  • Münze
  • 49-48 v. Chr.
  • Land: Frankreich (Land)
    Region: Gallia (Region)
  • Nominal: Denar (ANT), Material: Silber, Stempelstellung: 7, Herstellungsart: plattiert
  • Gewicht: 3,23 g
    Durchmesser: 18 mm
  • Ident.Nr. 18217049
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Republik (-280 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: CAES[AR]. Ein Elephant nach r., eine Schlange niedertrampelnd.

Rückseite: Verschiedende Kultgeräte. Von l. nach r.: Schöpfkelle (simpulum), Weihwedel (aspergillum) sowie Axt (securis) und Priesterhut (apex).

Kommentar: Subaerate, also gefütterte Münze. - Die erste Prägung Caesars im Bürgerkrieg weist mit der Rs. auf sein Amt als Pontifex maximus hin, das er seit 63 v. Chr. bekleidete. Die Vs. ist schwer zu deuten, möglicherweise stellt sie den Sieg des Guten über das Böse dar (Crawford 735). Woytek (2003) 122 verweist auf Plinius, nat. hist. 8, 32-34.

Literatur: Crawford Nr. 443,1 (datiert 49-48 v. Chr.); B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 119-133. 558 (mobile Münzstätte Caesars in Gallia und Hispania im Jahre 49 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217049


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.