SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Röm. Republik: C. Iulius Caesar und A. Allienus
  • Röm. Republik: C. Iulius Caesar und A. Allienus
  • Münze
  • 47 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Sizilien (Region)
  • Nominal: Denar (ANT), Material: Silber, Stempelstellung: 2, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,67 g
    Durchmesser: 19 mm
  • Ident.Nr. 18217121
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Republik (-280 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: [CAESAR - IMP] COS [ITER]. Weiblicher Kopf (Venus) mit Stephane nach r.

Rückseite: A ALLIENVS - PRO COS. Nackter Jüngling (Trinakos/Trinakros) steht nach l., den Oberkörper leicht gebeugt und r. Fuß auf ein Schiffsvorderteil (prora) gestützt. Er hält in der r. Hand ein Triskeles und in der l. Hand einen Mantel.

Kommentar: Der Heros Trinakos war ein Sohn des Poseidon und wird in der antiken Kunst allein auf dieser Münze dargestellt. Dass er mit Sizilien in Verbindung zu bringen ist, legt der für die Insel auch vorkommende Name Trinakria nahe. Aulus Allienus war 48-46 v. Chr. Proconsul in Sizilien und ließ die Münze wohl für Caesars Krieg in Africa prägen.

Literatur: Crawford Nr. 457,1 (datiert 47 v. Chr.); B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 246-248. 554 (Ende 47 v. Chr.). Vgl. zur Einzigartigkeit der Münzdarstellung: LIMC VIII-1 (1997) 55 s. v. Trinakros (R. J. A. Wilson).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18217121


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.