SMB-digital

Online collections database

Bundesrepublik Deutschland: 1988 Zeiss
  • Bundesrepublik Deutschland: 1988 Zeiss
  • Münze
  • 1988
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Baden-Württemberg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Stuttgart
  • Nominal: 10 Deutsche Mark, Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 15,44 g
    Durchmesser: 32,5 mm
  • Ident.Nr. 18217142
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | Deutschland Gedenkmünzen 20.-21. Jh. (1901 bis heute)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: CARL ZEISS - 1816 - 1888. Büste von Carl Zeiss in der Dreiviertelansicht nach rechts, daneben rechts ein Mikroskop.

Rückseite: BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 1988 - 10 DEUTSCHE MARK. Bundesadler. Münzstättenkürzel F für Stuttgart.

Rand: OPTIK FÜR WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Kommentar: Gedenkmünze anlässlich des 100. Todestages von Carl Zeiss. Erstausgabetag 23.11.1988. Gesamtauflage 8.350.000 Stück, davon 350.000 Stück in Spiegelglanz. - Carl Zeiss (1816-1888) war Feinmechaniker und Optiker. Er gründete 1846 die Zeiss-Werke in Jena, in die 1867 der Physiker Ernst Abbe eintrat. - Protokollauszug der Preisgerichtssitzung: 'Der Entwurf würdigt Carl Zeiss klar und überzeugend. Auf der Bildseite ist das markant modellierte Porträt von Carl Zeiss der Darstellung eines Mikroskopes gegenübergestellt. Porträt und Mikroskop bringen dem Betrachter die Person und das Werk von Carl Zeiss nahe. Die Schrift ergänzt die beiden Bildbestandteile zu einem ausgewogenen Ganzen. Positiv bewertet wird die gestalterische Durcharbeitung der Einzelelemente und die gelungene Komposition. Der Adler auf der Wertseite entspricht in seiner plastischen Ausarbeitung der Gestaltung der Bildseite. Die Schrift der Wertseite besticht durch ihre klare Anordnung und Gestaltung.'

Literatur: BGBl. vom 10. Oktober 1988 Teil I S. 2072, P. Arnold - H. Küthmann - D. Steinhilber, Grosser deutscher Münzkatalog von 1800 bis heute. 19. Auflage (2003) Nr. 256; K. Jaeger, Die deutschen Münzen seit 1871. 21. Auflage (2009) Nr. 444; G. Dethlefs - W. Steguweit (Hrsg.), GeldKunst KunstGeld. Deutsche Gedenkmünzen seit 1949. Gestaltung und Gestalter. Die Kunstmedaille in Deutschland 22 (2005) 308 Nr. 58.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217142


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.