SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bundesrepublik Deutschland: 1989 40 Jahre Bundesrepublik
  • Bundesrepublik Deutschland: 1989 40 Jahre Bundesrepublik
  • Münze
  • 1989
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Baden-Württemberg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Karlsruhe
  • Nominal: 10 Deutsche Mark, Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 15,28 g
    Durchmesser: 32,5 mm
  • Ident.Nr. 18217145
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | Deutschland Gedenkmünzen 20.-21. Jh. (1901 bis heute)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 1949 1989. Die kreisförmig angeordneten Wappen der elf Bundesländer einschließlich West-Berlins, verbunden durch Seile, welche die Zahl 40 erkennen lassen.

Rückseite: BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - 10 DEUTSCHE MARK -/ 19-89. Bundesadler. Münzstättenkürzel G für Karlsruhe.

Rand: 40 JAHRE FRIEDEN UND FREIHEIT

Kommentar: Gedenkmünze anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Bundesrepublik Deutschland. Erstausgabetag 17.5.1989. Gesamtauflage 8.350.000 Stück, davon 350.000 Stück in Spiegelglanz. - Protokollauszug der Preisgerichtssitzung: 'Die Bildseite zeigt die Wappen der 11 Bundesländer, im Rund angeordnet und durch Seile miteinander verknüpft. Die Anordnung der Seile lässt die Zahl 40 erkennen. Als Umschrift wurden die Worte 'BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 1949 - 1989' gewählt. Die Wertseite greift das Seilmotiv bei der Gestaltung des Adlers auf. Das Preisgericht sieht in der Anordnung der Wappen einen Hinweis auf die Gründung der Bundesrepublik Deutschland, die aus dem Zusammenschluss der Bundesländer hervorgegangen ist. Das Anliegen der Bundesregierung, aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums der Bundesrepublik Deutschland eine Sonderprägung herauszugeben, ist wirkungsvoll umgesetzt worden. Der erste Preis wurde nicht zuletzt deswegen diesem Entwurf zugesprochen, weil Bild- und Wertseite in einem besonders gelungenen Zusammenhang stehen. Auch die Ornamentierung der Spiegelglanzprägung ist ausgezeichnet berücksichtigt (Durchbrechung der Wappen, durchscheinender Grund zwischen den Adlerfedern).'

Literatur: BGBl. vom 30. März 1989 Teil I S. 658; P. Arnold - H. Küthmann - D. Steinhilber, Grosser deutscher Münzkatalog von 1800 bis heute. 19. Auflage (2003) Nr. 257; K. Jaeger, Die deutschen Münzen seit 1871. 21. Auflage (2009) Nr. 446; G. Dethlefs - W. Steguweit (Hrsg.), GeldKunst KunstGeld. Deutsche Gedenkmünzen seit 1949. Gestaltung und Gestalter. Die Kunstmedaille in Deutschland 22 (2005) 310 Nr. 59.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18217145


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.