SMB-digital

Online collections database

Röm. Republik: C. Iulius Caesar und C. Cossutius Maridianus
  • Röm. Republik: C. Iulius Caesar und C. Cossutius Maridianus
  • Münze
  • 44 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
  • Nominal: Denar (ANT), Material: Silber, Stempelstellung: 9, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,96 g
    Durchmesser: 17 mm
  • Ident.Nr. 18217226
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Republik (-280 bis -30)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: CAESAR - PARENS PATRIAE. Bekränzter und verschleierter (velatio capitis) Kopf des Gaius Iulius Caesar nach r., davor ein Krummstab (lituus), dahinter ein Priesterhut (apex).

Rückseite: C COSSVTIVS -/ MARID-IANVS -/ A - A - A - F F. Name des Münzmeisters in Kreuzform, Formel in den Winkeln.

Kommentar: Die Emissionen der vier Münzmeister des Jahres 44 v. Chr., L. Aemilius Buca, M. Mettius, P. Sepullius Macer und C. Cossutius Maridianus, bringen nicht nur das erste Porträt Caesars (Crawford Nr. 480,2 a-c), sondern beziehen sich auch fast ausschließlich auf ihn (Crawford 493 f.), hier jedoch nur auf der Vs. mit einem sehr guten Caesarporträt und dem noch aus der späten Republik stammenden Ehrentitel Parens Patriae. Die Rs. gibt Namen und Titel des Münzmeisters als zuständig für A(ere), A(rgento), A(uro) F(lando) F(eriundo), an, d. h. für Schmelzen und Schlagen von Münzen aus Gold, Silber und Bronze.

Literatur: Beger, Thes. Br. II 602; Crawford Nr. 480,19; B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 424-427. 553.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18217226


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.